Zum Inhalt springen

Restaurant Rütihof beseelt sein Quartier

Das Restaurant Rütihof in Zürich Höngg

Es war damals im Sommer 2013, als die Türen sich wieder öffneten.. . Nein nein, sie waren nicht mehr verrostet und bekleckst von düsteren Spuren des Überdruss und der Verwahrlosung. Vielmehr glänzten sie in frischem Farbengewand strahlend vor Übermut und Zuversicht um die Wette. Ein neuer Hauch weht durch’s Quartier und durch die makellosen sauberen Fenster funkeln drinnen fröhliche Augen den neugierigen Bewohnern zuversichtlich und einladend entgegen.

Das Quartier Rütihof hat wieder eine Seele und einen Ort, wo Gaumenfreude wieder an die Tagesordnung gehört. Auf Tafeln in bunten Schriften werden saftig attraktive Gerichte dargeboten und mit den Genussfreuden seiner Anwohner geliebäugelt.

Ginge man nun davon aus, dass Rösti mit Bratwurst und Spaghetti Napoli als die Gekrönten und Spitzenreiter auf der Menukarte hervorstechen, staune man nicht schlecht, wenn man bemerkt, dass die Kreationen des charismatischen Kochs von der indischen Küche bis in den Orient reichen und nicht minder die Schweizer Küche ihren verdienten Platz erhält. Aminul Islam, der Spitzenkoch vom Restaurant Rütihof, kombiniert Düfte, Aromen, Geschmäcker, Farben und bringt die Geschmacksnerven zum Klingen. Sanfte Musik erfüllt den Raum und lässt das Herz im Bauch des Hungrigen höher schlagen. Dazu sind die Portionen jeweils üppig und für Zürcher Verhältnisse eine preiswerte Seltenheit.

Nirgends in ganz Zürich schmecken die Moules derart hervorragend und in Kombination mit Kräuter und Liebessud, oh Entschuldigung, Weissweinsud, wünschte man insgeheim, dass sich die Muscheln wie von selbst im eigenen Teller vermehren würden. Genossen werden diese Wunderlinge aus dem Meer gerne mit einem guten Tropfen Wein. Da kommt dann schmunzelnd der Pächter des Restaurants um die Weinecke. Mit Charme und Witz kitzelt er das Genießerische aus jedem Gast hervor, lässt sich gerne auch auf ein kleines Schwätzchen ein und erspürt mit großem Taktgefühl das individuelle Gaumenherz seiner Kundschaft. Das Weinsortiment im Restaurant Rütihof hat Sandro Morellini sorgfältig zusammengestellt, ganz nach dem Motto „klein aber fein“. Als passionierter Weinliebhaber kennt er jede Traube durch die Reise über die eigene Zunge und kann den Gästen eine kleine Ode an das edle Wasser darbieten. Egal ob Süß-, Weiß-, Rot oder Rosawein, es gibt bestimmt für jeden Gusto ein geeignetes Schlücklein.

Bedient wird man in der Regel von charmanten Frauen.  Ein feiner exotischer Hauch umhüllt ihre Art, wie sie sich lächelnd durch die Tische der Gäste hindurch bewegen. Mit schweizerischer Freundlichkeit und Diskretion sorgen sie für das Wohlergehen der hungrigen und durstigen Gäste und schaffen eine schmucke und erholsame Atmosphäre.

Das Restaurant Rütihof ist mehr als nur eine übliche Gaststätte. Sie vereint familiäre Stimmung mit Jugendlichkeit und begrüßt Stammgäste wie auch Neuankömmlinge täglich mit frischer Freundlichkeit. Einzigartig sind die Spezialitäten Abende, die immer wieder mit neuen Überraschungen ihre Gäste auf eine kulinarische Reise entlocken. Da gibt es indonesische Köstlichkeiten, iranische Gerichte, gegrillte Raffinessen, österreichische Gaumenspäße, italienische Geschmacksfreuden und und und. Das Angebot geizt nicht an Vielseitigkeit. Auch versteht es der Gastgeber, aktuelle Geschehnisse im Angebot mit einzubeziehen und auf Großleinwand werden dem Sportversessenen die Ereignisse zu Gemüte geführt.

Möchte man sich dann getrost nach gutem Mahl der Kunst des Rauchens widmen, dann bietet das orientalisch angehauchte Fumoir eine geeignete Rückzugsmöglichkeit.

Für Eilige wird in der Küche im Nu eine mundige Köstlichkeit vorbereitet und auf Wunsch kann jederzeit auch das vorhandene Angebot als Take away mitgenommen werden.

Es gibt bestimmt für jeden Geschmack ein kleiner und großer Leckerbissen, und wenn man dann mit vollem Bauch und beglückten Sinnen wieder nach Hause gekehrt ist, kann durchaus der Wunsch entstehen, wieder einmal zurückzukehren…

http://www.restaurantruetihof.ch/

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: