Zum Inhalt springen

Der Sommer geht vorbei

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
In der Morgendämmerung erwacht das Leben,
schreiben am Morgen vertreibt meine Sorgen.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Draußen werden Rasen gemäht.
Kinder sind auf dem Weg zur Schule und erzählen sich Geschichten.

Ich höre Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Viele Gedanken durchwandern meinen Kopf,
manche Ideen nebst Orientierungslosigkeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Die Menschen klagen über das schlechte Wetter,
sie wünschen sich Sonnenschein.
Der Regen ist in diesem Jahr ein ständiger Begleiter.
Er trübt die Gemüter.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
In der Badeanstalt gibt es wenige Gäste.
Ich genieße die Ruhe, liege auf der Wiese und lese.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Ich habe momentan viel Zeit,
fühle eine Rastlosigkeit.
Ich genieße die Auszeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Kinder kommen auf die Welt.
Ich erlebe eine Geburt und bin gerührt.
Ich weiß jetzt noch nicht, wohin mein Weg mich führt.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Inneres Suchen und etwas Neues versuchen.
Ich treffe Menschen und höre ihnen zu.
Sie sind sehr beschäftigt.
Es fehlt ihnen an Zeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Am Wochenende fahre ich in die Berge.
Ich genieße die Ruhe und fühle mich frei.

Ich höre die Regentropfen. Die Sonne scheint.

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: