Zum Inhalt springen

Weihnachten

Geweiht seist du zur Weihnachtszeit.

Gehören wir zu den Eingeweihten?

Was braucht es dazu?

Gute Manieren und vorbildliches Schenken?

Wie stellen wir uns die geweihte Nacht aller Nächte als gelungen vor?

Puderzucker, Kerzenlicht und Weihrauch?

Füllen wir uns bis zur Ohnmacht den Bauch?

Damit wir mit schlechtem Gewissen am Sylvester das Ganze wiederholen und verstohlen ins neue Jahr hinüberblicken?

Und meisterlich hoffen, dass es ein besseres Jahr wird als das Verflossene?

Sehen wir überall in den Straßen die johlenden Besoffenen? Die mit gutem Gewissen die Sau rauslassen.

Einmal ganz gelassen ohne sich dabei am Folgetag für die psychische Schandtat zu hassen?

Weihnachten ist das Fest der Christen.

Gefeiert wird es auch von den Atheisten.

Hauptsache man bleibt nicht alleine am heiligen Abend.

Und hat sich was zu sagen.

„Oh du fröhliche, gesegnet sei die stille Nacht“.

Wachen die Engel über jede Familie?

Spielen wir Lustspiele, die uns selig machen?

Wenigstens während den Feiertagen?

Wollen wir uns für dieses eine Mal gut vertragen?

Zimtsternen und Anisbrötchen.

Mandarinen und Orangen.

Glühwein und Heuchelei.

Ein bisschen Schmeichelei darf sein.

Lichter bringen Freude ins Dunkle.

Die Kerze brennt nieder.

Die Lieder begleiten durch den Abend.

Geschenkpapier wird zerknüllt.

Kindergesichter strahlen.

Eltern sind stolz und bleiben beieinander.

Kein Rummel in den Straßen.

Es wird ausgeschlafen.

Mir ist ein bisschen bange.

Und doch freue ich mich.

Denn man trifft sich.

Und wagt ein Miteinander.

Irgendwie hat der Brauch doch auch was Schönes.

Man kann ihn ja nach eigenem Gusto gestalten.

Ruhe und Frieden sei mit dir.

Trinken wir ein Weihnachtsbier.

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: