Zum Inhalt springen

Eine uralte Heilkunst

Berührung kann die Lebendigkeit steigern und touchiert die Befindlichkeit. Denn durch das Berühren wird einen Kontakt zum inneren Menschen hergestellt.

Einerseits wird die Haut, durch den Kontakt des Körpers, belebt und liebkost. Andererseits kann ein „berührt werden“ auch im Zusammenhang mit einer emotionalen Reaktion stehen. „Es berührt mich“ sagen wir, wenn etwas unter die Haut fährt. Dies kann eine Geste sein, eine Art zu denken, die Offenbarung der eigenen Gefühlslage oder ein tiefer und inniger Blick. Ähnlich einer Brücke zur Aussenwelt, die das innere Erlebte damit verbindet. Man wird berührt und ist gerührt.

Massage als uralte Heilmethode gerät nie aus der Mode. Bereits Hippokrates, der damalige griechische Vater der Medizin, sprach von der Medizin des Streichens, das jeder Arzt, nebst anderen Dingen, beherrschen sollte. Von den Griechen kam die Massage zu den Römern. Julius Caesar erkannte die heilende Wirkung und ließ sich täglich massieren, um seine Neuralgie und seine Kopfschmerzen zu lindern. Heute ist die Kunst der Berührung ganz im Trend. Wellness Oasen führen sie in ihrem breiten Sortiment.

Massage wird in allen Teilen der Erde angewendet und es gibt unendlich viele Varianten davon. Häufig wird der ganze Körper in die manuelle Behandlung miteinbezogen und die Wirkungen der Berührungen sind mannigfaltig und von großem Wert für das eigene Wohlbefinden, Körper, Geist und Seele. Natürlich bedingt es, dass man sich der Selbstkontrolle ein wenig entledigt und sich dabei entspannt, wenn es zur Berührung durch eine andere Person kommt.

Indem man sich innerlich der körperlichen und seelischen Berührung hingibt, entspannen sich auch Muskel und innere Organe besser. Die Durchblutung kann dabei gefördert werden und Sauerstoff gelangt leichter ins Gewebe und durchströmt die Zellen. Als weiteren erfreulichen Nebeneffekt der Tiefenentspannung können eine mentale Freisetzung von gedanklichem Wirrwarr oder ein Loslösen von emotionaler Verstrickung erreicht werden. Nach der manuellen Behandlung fühlt man sich gelegentlich wie neugeboren und frei von gestrigen Sorgen.

Menschen erscheinen mir häufig schöner und strahlender, nachdem sie berührt worden sind. Sie wirken frischer und jünger. Auf ihre Weise belebter und befreiter.

Es ist bekannt, dass insbesondere Frauen auf taktile Reize positiv reagieren. Ihre Sinneswahrnehmung wird gesteigert, indem die Berührungsknospen und die erogenen Punkte, die am ganzen Körper verteilt sind ertastet werden. Glücksgefühle, Wonne und Genuss sind Folgeerscheinungen davon.

Achtsamkeit und Einfühlvermögen sind ein Muss für den Therapeuten. Manche Klienten mögen’s sanft, andere wiederum ziehen einen festen Druck nach thailändischer Massagekunst vor.

Massieren ist für mich wie musizieren. Beim massieren erspüre ich den individuellen Takt der Person, der in der Cranio-Sacral Therapie auch gerne als Puls der Lebenskraft beschrieben wird.

Jeder Mensch hat einen eigenen Rhythmus und durch ein genaues Hinhören gelingt es, diesen wahrzunehmen. Dabei spielt die Atmung eine zentrale Rolle. Der Atem als Hauch der Seele findet durch rhythmisches Pulsieren seinen Klang. Manchmal bewegt sich die Ein-und Ausatmung nur oberflächlich und man findet kaum zu einer Tiefenentspannung. Indem ich als Therapeutin sorgfältig darauf eingehe und auf die persönliche Atmungsfrequenz Rücksicht nehme, dem Klienten so die eigene Entfaltungsmöglichkeit schenke, kann ohne weitere Anstrengung eine tiefere Atmung erreicht werden. Dadurch entsteht ein größerer Raum der Entfaltungsmöglichkeit. Anspannung wird losgelassen und neue Lebensgeister werden geweckt.

Massage ist in ihrer Anwendungsweise nicht begrenzbar. Massage ist fließen, musizieren, lieben, tanzen, erspüren, heilen und berühren. Sie ist belebend und anregend, fördert Erholung und Regeneration.

Lass dich von ihr in ein Reich von faszinierenden Möglichkeiten entführen. Genieße und lasse Alltagslasten los, zieh das Los der Freude und der Seligkeit. Schenke der Berührung für einen Moment all deine Aufmerksamkeit.

http://www.munterkreativ.com

 

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: