Zum Inhalt springen

Zum Thema gesunde Ernährung

Superfood – Biofood – Slowfood – Veganfood und Brainfood sind alles Topbegriffe, die den heutigen Ernährungs-Markt zu dominieren wissen und die Gesundheitsfanatiker sättigen und beglücken. Und mittlerweile haben diese supergesunde Nahrungsmittel auch Migros und Coop erreicht und florieren mehr denn je.

Genuss ist sicherlich etwas, das bei keiner Ernährung (sollte sie auch noch so gesund sein) fehlen darf. Genussvolles Essen macht glücklich und befriedigt auch alle unsere Sinne.mehr Zu gesund kann auch plötzlich ungesund werden, wenn die Freude am Essen verloren geht. Gesund hin oder her.

Superfood sind Nahrungsmittel, die u.a. reichhaltig an essentiellen Fettsäuren sind wie Omega 3 und Omega 6. Weiter enthalten sie viele Spurenelemente und Mineralien wie z.B. Kalzium, Magnesium, Eisen, Selen, Zink und alle weiteren wichtigen Vitaminen. Superfoods sind wahre Sättigungsbomben. Täglich einen Kaffeelöffel davon genügt, um unser Depot aufzufüllen. Chia Samen, Amaranth und Quinoa machen hier das Rennen. Auch Weizengras, Avocado, Baumnüsse, Sesamsamen und Sonnenblumenkerne sind wichtige Energielieferanten. Das Gute an den Superfoods ist, dass sie, nebst den tollen gesundheitsfördernden Eigenschaften, keine allzu großen Kosten generieren, da jeweils eine kleine Menge pro Mahlzeit ausreicht.

Ich bin der Meinung, dass das Berücksichtigen der fünf Geschmackssinne beim kochen ein sehr wichtiger Faktor ist. Scharf, süß, salzig, sauer und bitter. Klingt anspruchsvoll. Ist es aber nicht. Man muss sich nur ein bisschen informieren, in welchen Nahrungsmitteln z.B. die Bitterstoffe enthalten sind. Diese unterstützen die Verdauung und generieren gute Körpersäfte. Diese wiederum halten uns jung und frisch. Die thailändische Küche berücksichtigt die fünf Geschmacksrichtungen bei der Zubereitung ihrer Gerichte. Dies hat den Vorteil, dass die Speisen wirklich sättigen und man keine Gelüste (z.B. nach Süßigkeiten) darauf verspürt.

Viel frisches Gemüse und Obst, gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate und gute Proteine sind die Bausteine einer gesunden Ernährung. Egal ob Fleischesser, Vegetarier oder Veganer….mit bisschen Wissen und Hingabe kann jeweils eine ausgewogene Ernährung eingehalten werden.

Und ab und zu darf auch mal gesündigt werden mit Zuckerbomben und Fastfood. Das schadet niemandem. Aber eben nur ab und zu! Auch das kann genussvoll und gesund sein. Denn gute Gefühle beim Essen sind auch nährend und stimmen glücklich.

Und man sollte sich auch bewusst machen, dass man sich nicht ausschliesslich mit Nahrungsmittel ernährt. Auch Ideen, Gedanken, Informationen, News, Sozialkontakte und die nahe Umwelt ernähren unser Gehirn und unseren Körper. Da gilt es nämlich auch ein Bewusstsein für „gesunde Nahrung“ zu entwickeln, denn Geist und Körper spielen doch bei allem eng zusammen.

Weitere Ernährungstipps und Kenntnisse aus der Diätetik bei Munterkreativ.com

  1. Alessias Artikel widerspiegelt meine Haltung und meinen Kenntnisstand für eine gesunde und glückliche Ernährung.

    Liken

    21. Februar 2017

Schreibe eine Antwort zu klioklio Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: