Zum Inhalt springen

An die Mutter dieser Welt

An die Mutter dieser Welt

Wie fühlt es sich für dich an, ein junges Wesen in den Händen zu halten? Ein kleines Geschöpf, zart riechend nach Unschuld und frischem Leben. Das Resultat einer vollkommenen Liebe. Gemacht aus dir und deinem Mann. Ein zärtlicher kleiner Mensch, der nach deiner Geborgenheit langt. Und der von solcher Schönheit ist, dass er dich glauben lässt, direkt aus dem Himmel zu kommen. Nun ist dieser kleiner Mensch hier, bei dir und bei Mutter Erde.

Es gibt keine Anleitung für das Muttersein. Es gibt Fachliteratur, Beratungsstellen und Eltern, die ihre Erfahrungen mit den frisch gebackenen Müttern teilen. Anregungen von überall her und meist sind sie doch nur Unruhe stiftend. Denn niemand kennt dich besser als du selbst. Und niemand verfügt über deine Liebe zu deinem Kind. Und niemand ersetzt eure Beziehung.                       Alle Antworten auf deine Fragen, die das Zusammensein mit deinem Kind mit sich bringt, wohnen in deinem Inneren. Genauer gesagt in deinem Herzen. Es existieren keine Regeln, die für alle gelten.

Jedes Kind ist einzigartig. Es bringt schon von Geburt an alle Wesenszüge mit, die es zu einer autonomen Persönlichkeit macht. Der Körper eines Kindes ausstaffiert mit der Reife der Seele.

Man gewöhnt sich wohl nie an die Schönheit eines kleinen Erdenbürgers, der unsere Liebe so sehr braucht. Das ganze Leben hindurch.

Die Mutterliebe ist bedingungslos. Die Natur hat es so gewollt. Doch sind wir Frauen nicht allesamt Mütter dieser Kinder? Mitverantwortlich für ihr Gedeihen? Die Erde ist unsere Urmutter. Sie nährt uns alle und erhält uns am Leben. Sie ist das grösste Vorbild.

Hab Vertrauen in die Kraft deines Herzens. In die Weisheit deiner Mütterlichkeit, mit der du zur Genüge ausgerüstet bist. Mit deiner Liebe hilfst du alle Krämpfe und Ängste zu überwinden. Dein Kind sieht in dir die Göttlichkeit auf Erden. Du bist es, dem es zuerst sein Vertrauen schenkt. Auf dich möchte es zählen und mit dir seine Existenz leben. Aufrecht gehen und mit den eigenen Augen sehen. Ohne deine Hilfe ist es verloren. Jetzt und in Zukunft. Also verzage nicht, vertraut der Intuition, die aus deinem Herzen spricht. Sie ist die Mutter aller Gefühle. Denn sie kennt Rat, ermuntert zur Tat und steht dir zur Seite.

Beglücke deinen Keim des Lebens. Denn es ist deine Liebe, die dein Kind in die Reife führt und es zu einem intelligenten Geschöpf macht.

Es ist nie zu spät, an die eigene Fähigkeit zu glauben. Auch wenn du Fehler begehst, es ist die Liebe, die alles heilt und mit dir in die Vollkommenheit eilt. Sie wird dich niemals verurteilen oder gar verlassen, denn sie ist weise und nimmt dich so wie du bist. Auch ungeschminkt.

Wir müssen nicht beten und die Engel herbei wünschen. Die Kinder sind unsere Engel und du bist ihr Kind. Also trau dich, ermächtige dich und beglückwünsche dich. Für dein Sein, deine Mütterlichkeit, deine Stärke im Herzen.

 

 

 

 

  1. Rahel #

    *Gänsehautgedanken*
    Herzlichen Dank!!!

    Liken

    23. Juli 2014
  2. Amisajo #

    Liebes wunderschön. Danke.

    Liken

    25. Juli 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: