Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Berichte aus dem Alltag’

Ungewissheit

Nicht zu wissen, was kommen wird…

Zu neugierig, um fraglos vor sich hin zu leben.

Die Antwort im eigenen Innern suchen…

Weiterlesen

Mit Fräulein Lust gegen Herrn Frust

Wie häufig empfinde ich Lust während meinem Tun? Das fragte ich mich kürzlich, als mich kurz aber heftig ein kleiner Alltags-Frust überkam. Ich fühlte mich erschöpft nach einem langen Arbeitstag.

Weiterlesen

Ein Beschwerdebrief an die Erwartung

Sehr geehrte Erwartung

Nein nein, ich bin nicht in Erwartung, sondern trage einfach unnötige, beinahe lästige bis belastende Erwartungen mit mir herum. Deshalb schreibe ich dir. Bitte erlaube mir, dich zu duzen, liebste Erwartung. Denn wir scheinen uns ja bereits seit meiner Geburt zu kennen. Oder zumindest seitdem ich denken kann.

(Gibt es eigentlich Menschen, die sehr wenig bis keine Erwartungen an andere Menschen haben? Wenn ja, wie machen die das? Und was verbirgt sich hinter zu hohen Erwartungen?)

Weiterlesen

Ausblick und Augenblick

Lebst du den Augenblick? Oder wählst du lieber den Ausblick und wähnst dich freudig in die Zukunft?

Manchmal realisiert man gar nicht, dass man gedanklich bereits die nächste Woche am planen ist und dabei seine ganze Aufmerksamkeit auf das Morgen und die Tage danach richtet.

Was man damit anrichtet? Man schweift davon und vergisst das Jetzt.

Und Jetzt?

Weiterlesen

Weihnachten

Geweiht seist du zur Weihnachtszeit.

Gehören wir zu den Eingeweihten?

Was braucht es dazu?

Weiterlesen

Nepal

Nepal ist das Land der Höhe und der Weite. Bunte Fähnchen bezirzen die hohen Bergen und farbige Kleider schmücken die Menschen, die ihre Erde mit Hoffnung beackern.

Weiterlesen

Pantum

Wörter wirbeln in meinem Kopf herum
Manchmal bleibt das Gehirn stumm
Die Sprache versiegt
Die Stille überwiegt

Manchmal bleibt das Gehirn stumm
Ich suche nach einem Weg des Ausdrucks
Die Sprache versiegt
Ich schweige und lausche

Ich suche nach einem Weg des Ausdrucks
Muße ist nicht müßig sondern lustvoll
Ich schweige und lausche
Die Überraschung kommt

Muße ist nicht müßig sondern lustvoll
Wörter wirbeln in meinem Kopf herum
Die Überraschung kommt
Die Sprache siegt und findet ihren Ausdruck

Die Kunst des Nicht-erreichbar-seins oder das Recht auf Nichterreichbarkeit

Wie lange kannst du es dir leisten, nicht erreichbar zu sein? Gibt es kurze Momente, die du ohne dein Handy verbringen kannst? Losgelöst vom Gefühl, gleich sofort antworten zu müssen? Nicht auf Empfang zu sein. Alleine mit dir zu verweilen.

Weiterlesen

Der Sommer geht vorbei

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
In der Morgendämmerung erwacht das Leben,
schreiben am Morgen vertreibt meine Sorgen.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Draußen werden Rasen gemäht.
Kinder sind auf dem Weg zur Schule und erzählen sich Geschichten.

Ich höre Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Viele Gedanken durchwandern meinen Kopf,
manche Ideen nebst Orientierungslosigkeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Die Menschen klagen über das schlechte Wetter,
sie wünschen sich Sonnenschein.
Der Regen ist in diesem Jahr ein ständiger Begleiter.
Er trübt die Gemüter.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
In der Badeanstalt gibt es wenige Gäste.
Ich genieße die Ruhe, liege auf der Wiese und lese.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Ich habe momentan viel Zeit,
fühle eine Rastlosigkeit.
Ich genieße die Auszeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Kinder kommen auf die Welt.
Ich erlebe eine Geburt und bin gerührt.
Ich weiß jetzt noch nicht, wohin mein Weg mich führt.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Inneres Suchen und etwas Neues versuchen.
Ich treffe Menschen und höre ihnen zu.
Sie sind sehr beschäftigt.
Es fehlt ihnen an Zeit.

Ich höre die Regentropfen, warte auf Sonnenschein.
Am Wochenende fahre ich in die Berge.
Ich genieße die Ruhe und fühle mich frei.

Ich höre die Regentropfen. Die Sonne scheint.

Vergnügungen

Spazieren im Walde
Klettern am Berge
Sonnenaufgang
Sonnenuntergang
Lächelnde Gesichter
Spannende Geschichten
Blumen und Kinder
Sternenhimmel
Reisen ins Engadin
Massieren
Träumen, Hoffen und Tun
Fröhlichkeit und Zärtlichkeit
Lesen und Schreiben
Neue Wege beschreiten